Nach dem Tod seines Partners eine neue Partnerschaft beginnen

Seit mehr als 40 Jahren arbeite ich als Psychotherapeutin. Menschen auf dem Weg zu unterstutzen, mehr Lebensfreude und neue Kraft zu verspuren, erfullt mich mit gro?er Freude und Dankbarkeit.

Nach dem Tod des Partners eine neue Beziehung einzugehen ist fur den Zuruckgebliebenen und den neuen Partner nicht einfach. Finden Sie im folgenden Beitrag wertvolle Hilfestellungen fur den Umgang mit der Partnersuche nach der Trauer.

Sich nach dem Tod des Partners auf eine neue Partnerschaft einzulassen, ist fur viele nicht einfach. Welche Gefuhle und Gedanken haben Menschen, die einen Menschen verloren haben und an der Schwelle zu einer neuen Partnerschaft stehen? Was Mensch that is ein denkt empfindet, hangt davon ab, wo er im Trauerprozess steht.

Wenn er sich nach dem Verlust seines Partners sofort in eine neue Partnerschaft sturzt, wird die Trauer noch sehr stark sein. Ist er innerlich schon wieder offen fur eine Partnerschaft that https://datingranking.net/de/military-cupid-review/ is neue wird es dennoch ab und zu Wehmut und Sehnsucht nach dem verlorenen Partner geben. Es kommen oft Schuldgefuhle that is aber auch anderen Partner zu lieben, hinzu.

Au?erdem sind Betroffene oft unsicher, wie sie sich verhalten sollen. In der Sexualitat kann es zu Schwierigkeiten kommen – aus Scham, weil Erinnerungen hochkommen oder aus einem Leistungsdruck heraus. Vergleiche mit dem verstorbenen Partner konnen die Liebe erschweren that are ebenso haufiges daruber Sprechen und den neuen Partner schlecht machen.

Wie den verstorbenen Partner in die neue Partnerschaft integrieren?

Der verstorbene Partner muss in die Partnerschaft integriert werden. Der Betroffene sollte offen daruber sprechen konnen, auch Todestag und besondere Erinnerungstage integrieren konnen, auch daruber sprechen durfen, wenn er gerade an den verstorbenen Partner denkt. Es ist wichtig, dem Verstorbenen in seinem Innern einen Platz einzuraumen.

Sind die Empfindungen anders als gegenuber dem verstorbenen Partner?

Meist haben Betroffene den Eindruck, nie mehr so richtig lieben zu konnen. Man kann die Liebe nicht vergleichen – sie ist einfach nur anders.

Wie reagieren die Kinder und die Umwelt auf die neue Partnerschaft?

Oftmals sind die Kinder gegen einen neuen Partner. Sie haben Angst ums Erbe, vor dem Verlust von Zuwendung und auch Angst, dass das Elternteil nochmals solche Schmerzen wie beim Verlust erleidet, dass das Elternteil sich verandert und von ihnen entfernt. Manche wollen auch, dass das Elterteil trauert und nicht so schnell eine neue Beziehung eingeht – quasi als Beweis fur die Liebe. Andererseits fuhlen viele that is sich, dass das Elternteil wieder versorgt ist und sie nicht eine therefore gro?e Verantwortung tragen.

Auch die Umwelt kann schwer that is sich tun, zu akzeptieren, dass der Betroffene einen neuen Partner hat. Wir alle wollen Konstanz in unseren Beziehungen und uns neu that is nicht. Es kommt moglicherweise die Angst hoch, dass sich der Betreffende von ihnen entfernt oder sie ihn ganz verlieren.

Manchmal fuhlen sie sich auch wohl in der Rolle, vom Betroffenen gebraucht zu werden. Manchmal haben sie vielleicht selbst Interesse an dem Betroffenen gehabt.

Welche Ratschlage kann man Betroffenen fur eine Partnerschaft that is neue geben?

Wer nach that is sich Verlusterfahrung fur eine neue Partnerschaft offnet,

  • sollte dem neuen Partner eine Chance geben und sich bemuhen, seine Qualitaten zu entdecken – statt ihn immer mit dem verstorbenen Partner zu vergleichen.
  • sollte sich nicht uberfordern und dieselben Liebesgefuhle wie beim verstorbenen Partner verlangen.
  • sollte sich eine neue Liebe erlauben – das ist keine Untreue und kein Bruch des Liebesversprechens dem verstorbenen Partner gegenuber.
  • sollte sich die Erinnerung an den verstorbenen Partner zugestehen.
  • sollte sich erlauben, ab und zu noch traurig zu sein. Das stellt die neue Partnerschaft nicht infrage.
  • sollte den Kindern und Freunden Zeit zugestehen, den neuen Partner zu akzeptieren.
  • kann sich bei Schuldgefuhlen und Zweifeln fragen: „Was wurde wohl mein verstorbener Partner dazu sagen? Ware mein verstorbener Partner damit einverstanden, dass ich eine neue Beziehung eingehe?“

Leserfrage zum Thema neue Partnerschaft

Ich habe meinen Mann vor 7 Jahren durch Tod verloren und bin nun so weit, dass gerne that is ich Kontakt zu einem anderen Mann hatte. Ich habe angst davor that is aber auch. Au?erdem bin ich vollig aus der Ubung, wie guy anstellt that is das. Konnen Sie mir einige Tipps hierfur geben?

Ich habe geantwortet:

Es ist ganz normal, dass Sie vor neuen Kontakten mit dem anderen Geschlecht ein wenig Bammel haben. Die meisten Menschen tun selbst that is sich jungen Jahren schwer, auf andere zuzugehen. Sie starten hingegen von einer ganz anderen Position.

Vielleicht sind Sie unsicher, wie stark dabei die Erinnerung an Ihren Mann hochkommt und Sie blockiert. Sie fuhlen sich vielleicht auch unsicher, wie Sie sich verhalten sollen, wenn der neue Mann Sex mit Ihnen haben mochte. Und naturlich konnten Sie sich auch dadurch verunsichern, dass Sie sich aufzahlen, was alles an Ihnen nicht mehr ganz therefore ist that is taufrisch.

Starten Sie erst einmal damit, Ihr Selbstwertgefuhl zu starken. Sie haben sehr viel anzubieten, denn Sie wissen, wie man eine erfolgreiche Partnerschaft fuhrt und auch, wie man eine Krise uberwindet. Auch die Korper der moglichen Partner in Ihrem Alter zeigen Spuren der Veranderung, sodass Sie Ihren Blick auf die Korpermerkmale lenken sollten, die Sie besonders a mogen that is sich.

Uberlegen Sie sich, wo Sie auf Manner mit ahnlichen Interessen treffen konnten. Dies konnten VHS-Kurse, eine Wandergruppe oder Chor that is ein sein. Begnugen Sie sich erst damit that is einmal einfach nach Mannern zu suchen, mit denen Sie gerne zusammen sind. Ob sich daraus eine Partnerschaft entwickeln kann, sollten Sie offen lassen.

Gehen Sie aktiv auf andere zu. Achten Sie dabei auch auf den nonverbalen Bereich: Wie kleide ich mich? Wie ist meine Korpersprache? Ihre Kontaktaufnahme kann sich zunachst nur in einem Lacheln, Blickkontakt oder einem kurzen „Guten Tag“ au?ern.

Erwarten Sie im Gesprach keine hochgeistigen Themen und Diskussionen von sich. Es genugt talk that is small. Wichtig ist es, sich fur den anderen zu interessieren, anstatt sich selbst interessant zu machen. Weitere Gesprachsstrategien fur Sie konnen sein: auf Gemeinsamkeiten abzuheben, offene Fragen zu stellen, etwas von preiszugeben that is sich den anderen zu loben.

Wenn der positiv that is andere nicht Sie reagiert, dann sollten Sie daraus nicht gleich folgern, uninteressant zu sein.

Leave a comment